Gebete mit Liedern aus Taizé

‚ÄěGott, lass meine Gedanken sich sammeln zu dir…“

Gemeinde-Neues-Taizé

                In einer von Kerzen
                erleuchteten Kirche
                zur Ruhe kommen,
                die Seele weit werden lassen,
                in der Stille in einfachen,
                schönen Gesängen
                Gemeinschaft finden,
                aus dem Inneren leben.

Mit euch auf dem Weg!
Carola, Sonja und Kerstin

 Die Gebete finden in der Regel am letzten Freitag im Monat statt, um 20.00 Uhr

in der Friedenskirche Berne
Lienaustr. 6

24. November

 20 j√§hriges Jubil√§um!

Seit 20 Jahren feiern wir in der Friedenskirche Berne regelmäßig Gebete mit Liedern aus Taizé.

Dieses Jubiläum wollen wir am 24. November um 20 Uhr mit euch feiern!

Nach dem Gebet seid ihr herzlich zu einem gem√ľtlichen Umtrunk eingeladen.
Wir freuen uns auf euch!

20 Jahre Gebete mit Liedern aus Taizé in der Friedenskirche Berne

Im November 1997 traf sich eine kleine Gruppe Jugendlicher zum ersten Mal mit unserem damaligen Pastor Charles Ruppert, um ein sogenanntes ‚ÄěGebet mit Liedern aus Taiz√©“ zu feiern. Moment, das ist ja schon 20 Jahre her. Unglaublich! Dass aus diesem ersten gemeinsamen Abend ein regelm√§√üiges Gebet w√ľrde, dass wir √ľber so lange Zeit in der Friedenskirche Berne feiern, h√§tten wir damals sicher nicht gedacht. Taiz√© ist eine √∂kumenische Gemeinschaft von katholischen und evangelischen Br√ľdern in Frankreich, die das ganze Jahr √ľber Menschen aus aller Welt zu sich einl√§dt. Den Geist von Taiz√© mit Worten zu beschreiben ist fast unm√∂glich. Die Stimmung auf dem kleinen H√ľgel im Burgund ist einzigartig. Sie ist gepr√§gt von einer Intensit√§t und Einfachheit des Glaubens, die ansteckend ist. In unseren Gebeten versuchen wir, diesen Geist von Taiz√© auch bei uns in der Friedenskirche Berne lebendig werden zu lassen. An jedem letzten Freitag im Monat bieten wir die M√∂glichkeit, mit den Ges√§ngen aus Taiz√© zu beten. Die Lieder werden zwar in vielen verschiedenen Sprachen gesungen, sind aber so einfach, dass man nach kurzer Zeit gar nicht mehr √ľber den Text nachdenken muss. So k√∂nnen sie zu einem ganz schlichten Gebet werden, dass sich quasi von selbst betet. Generell stehen nicht viele Worte im Mittelpunkt der Andachten. Es gibt daher auch keine Predigt, sondern eine Zeit der Stille, um die eigenen Gedanken zu sammeln und sich im stillen Gebet Gott zu √ľberlassen. Unsere gemeinsamen Andachten bedeuten uns sehr viel. Wir haben sie und sie haben uns in den letzten 20 Jahren gleicherma√üen gepr√§gt und sicherlich auch ver√§ndert. Gleichzeitig sind sie eine Konstante, die uns treu durch die verschiedensten Lebensabschnitte begleitet. Wir freuen uns immer wieder √ľber vertraute Gesichter (einige kommen tats√§chlich seit Anfang an) und auch √ľber neue Besucher, die neugierig geworden sind und vorbei kommen. Wir danken den vielen flei√üigen zus√§tzlichen H√§nden und allen, die unsere Andachten im Laufe der Jahre besucht haben und mit uns ein St√ľck des gemeinsamen Weges gegangen sind. Wir k√∂nnen vielleicht den Rahmen f√ľr die Gebete gestalten, aber Ihr f√ľllt diesen mit Stimmen, Gesang, Gebeten, Gespr√§chen und Gemeinschaft! Sollte diese besondere Abendandacht bis jetzt an Euch vorbei gegangen sein, braucht Ihr Euch nicht zu √§rgern! Ihr habt ja noch die M√∂glichkeit, diese Gebete bei uns in Berne jeden Monat neu zu erleben, so zum Beispiel am 24. November, bei unserem ‚ÄěJubil√§ums-Gebet“ um 20 Uhr. Wir freuen uns auf euch!

Carola, Sonja und Kerstin

Kontakt: taize-in-farbe@web.de